abitur 2012

      hi liebe community,

      ich mache dieses jahr mein abitur und ich wollte euch
      fragen wie man lernen sollte. ich habe wirklich keinen plan
      wie ich lernen soll. es sind 4 abiturfächer und es kommt mir viel
      zu viel vor. es sieht alles so umfangreich aus. ich habe englisch und
      sport lk, mathe als drittes fach und sowi mündlich. hoffe ihr könnt mir helfen .
      danke
      also die formelsammlung darf ich glaub ich während der prüfung benutzen hatte da mal meine lehrerin gefragt. zu dem meinte sie, dass sie von den prüfungsvorschlägen analysis und matrix nimmt(also beide themen kommen in einer klausur vor). in englisch bin ich eigentlich auch sehr zuversichtlich bin ein 2er schreiber. allerdings weiß ich nicht genau wie ich mich auf sowi vorbereiten soll.
      wo gehst du denn auf das gymasium? (bundesland)
      bzw habt ihr dort noch g9 oder g8?

      aber zu mathe:
      in unseren mathebüchern sind "lambacher schweitzer" sind immer seiten mit "vorbereitende aufgaben für das abitur" gewesen (natürlich mit lösung)
      es wäre sicherlich nicht verkehrt diese anzuschauen, nachzurechnen bzw. zu den jeweiligen themen noch ein paar aufgaben/wiederholungen zu machen. falls du dort hilfe brauchst kann ich dir nur oberprima empfehlen (kostenlose onlinenachhilfe auf videobasis)

      hast du englisch schriftlich oder mündlich?
      weil soweit ich weiss ist bei der schriftlichen ja auch ein mündlicher teil dabei..
      da wäre es von vorteil einfach nochmal ein paar themengebiete die ihr in den letzten 2 jahren behandelt habt anzuschauen..UND..englisch reden, reden und nochmals reden ;)
      ggf. tagebuch auf englisch führen und/oder bücher auf englisch lesen..das hilft sehr viel ;)
      Also erstmal würd ich eine angemessene Groß und Kleinschreibung in Angriff nehmen ;)

      4 Monate sind ne lange Zeit. Du kannst dir, je nachdem wieviel Stoff du vor dir hast einen festen Tagesplan festlegen. Z.b. 1 Stunde festes lernen und kurz vorm Schlafen gehen das gelernte nochmal vertiefen und wiederholen.

      Kleine Belohnungen steigern die Motivation auch teilweise. Wenn du Raucher bist, dann nimm dir vor nach der Stunde eine zu rauchen. Hilft mir immer ungemein.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Meganova“ ()

      Meganova schrieb:

      Also erstmal würd ich eine angemessene Groß und Kleinschreibung in Angriff nehmen ;)

      4 Monate sind ne lange Zeit. Du kannst dir, je nachdem wieviel Stoff du vor dir hast einen festen Tagesplan festlegen. Z.b. 1 Stunde festes lernen und kurz vorm Schlafen gehen das gelernte nochmal vertiefen und wiederholen.

      Kleine Belohnungen steigern die Motivation auch teilweise. Wenn du Raucher bist, dann nimm dir vor nach der Stunde eine zu rauchen. Hilft mir immer ungemein.
      Also ich habe schriftlich in Englisch, Mathe, Deutsch und Darstellende Geometrie maturiert. Mündlich hatte ich Englisch (Pflicht), Deutsch (weil ich schlecht bin), Physik + Physik vertiefend + Physik Spezial (also 6 Physikfragen). Gelertn habe ich für die schriftliche ungefähr drei Wochen, davon aber zwei Wochen für Mathe. MÜndlich habe ich zwei Tage vor der mündlichen "angefangen" zu lernen (war mündlich gegen Mittag dran --> hab also bis zur letzten Minute gelernt --> hatte extrem Angst war aber durch (mit gutem Durschnitt).
      Kommt drauf an wie du allgemein in der Schule warst, wenn du halbwegs aufgepasst hast (während des Unterrichts ;)) musst du wirklich nicht viel lernen ;)
      danke für die tipps.
      in englisch stehe ich 2 im lk
      in sport stehe ich 3, aber ich muss viel zu viel lernen, da ich ja nicht weiß welche themen ran kommen.
      mathe muss ich für zwei themen lernen die ich kenne.
      und sowi ebenfalls viel lernen, weil ich nicht weiß was ran kommt.